Kontakt

Kontaktieren Sie uns!

Der persönliche Kontakt zu Ihnen ist uns wichtig! Bei Fragen oder Anregungen können Sie uns jederzeit kontaktieren. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Söhner Kunststofftechnik GmbH, Industriestraße 29, 74193 Schwaigern, Deutschland

T +49 7138 812-200
F +49 7138 812-520
E info(at)soehner.de

Oder nutzen Sie doch einfach unser Kontaktformular:

Zum Kontaktformular

Söhner
22.08.2017

Söhner Kunststofftechnik erstmals als Hauptaussteller auf der Motek 2017

Auf der Motek 2017, der internationalen Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung, Zuführtechnik und Materialfluss stellt Söhner Kunststofftechnik vom 9. bis 12. Oktober 2017 seine Verpackungslösungen für den Werkstücktransport erstmals auf einem eigenen Messestand aus. Neben einem umfangreichen Werkstückträger-Sortiment und Ladungsträgern für elektronische Bauteile präsentiert der Verpackungsspezialist auch kundenspezifische Lösungen für ein vollautomatisiertes Handling.

Für fast jede Art von Werkstück liefert Söhner Kunststofftechnik die passende Transportverpackung. Dies zeigt der Verpackungsspezialist auf der Motek 2017, wo er erstmals seine Ladungsträger für den Werkstücktransport auf einem eigenen 45 Quadratmeter großen Messestand präsentiert. Ob für leichte oder schwere, robuste oder empfindliche Werkstücke dank verschiedener Fertigungsverfahren ist das Unternehmen in der Lage Werkstückträger und Behälter auf spezifische Handlingsfunktionen individuell anzupassen. Im Hinblick auf ein automatisiertes Handling bietet Söhner mit den im Twin-Sheet-Thermoformverfahren hergestellten Werkstückträgern eine Lösung, die eine hochpräzise Bestückung, herausragende Führungseigenschaften sowie höchste Stabilität in der Stapelbildung und beim Transport garantiert. Eine Roboterzelle demonstriert beispielhaft welche Vorteile sich dadurch bei einer klassischen Pick-and-Place-Anwendung ergeben.

Ein weiterer Schwerpunkt des Messeauftritts von Söhner sind fachgerechte Verpackungen für elektronische Bauteile. Die ESD-Verpackungen schützen die empfindlichen Bauteile vor Schäden durch elektrostatische Entladungen. Sie zeichnen sich durch unterschiedliche Oberflächenwiderstände aus und können entweder antistatisch, ableitend oder durchgängig leitfähig sein. Die abgestuften Leitfähigkeiten werden durch Beimengung von Ruß oder Graphit erzielt. Das ESD-Produktspektrum von Söhner ist breit gefächert und umfasst unter anderem Werkstückträger, Behälter und Stapelboxen in Formaten von 400 x 300 mm bis 1200 x 1000 mm sowie Großladungsträger in allen gängigen Standardmaßen.

Darüber hinaus präsentiert Söhner eine vollautomatisierbare Ladeeinheit für Batterie-Zellrahmen, die das Unternehmen für einen Kunden aus der Automobilindustrie entwickelt hat. Die Ladeeinheit besteht aus einem Rungengestell, 15 Magazinen und einem Abschlussdeckel aus Kunststoff. Nach Einbringung der Ladeeinheit in die Fertigungsstation erfolgt sowohl das Handling der Magazine als auch die Entnahme der Zellrahmen aus den Magazinen vollautomatisiert per Roboter. Die Magazine besitzen hierfür eine präzise, maßhaltige Kontur sowie millimetergenaue Greifer-Aussparungen. Die Ladeeinheit erzielt eine konstant hohe Bestückungsgeschwindigkeit sowie lange Autonomiezeiten.

Mit fast 50 Jahren Erfahrung in der Entwicklung, Konstruktion und Herstellung von Ladungsträgern ist Söhner Kunststofftechnik Ihr Ansprechpartner für maßgeschneiderte Verpackungslösungen für den internen und externen Transport. Nutzen Sie die Gelegenheit und schauen Sie auf unserem Messestand in Halle 4, Stand 4524 vorbei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.